Eine mutige, schöne und brillante Möglichkeit

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mir fällt kein einziger Mensch ein, der nicht mit ansehen musste
mit ansehen musste, wie jemand, den sie liebt, an einer schwächenden Krankheit leidet, sei es Krebs wie bei Elis-
abeth, Alzheimer wie Jans Vater oder eine der vielen anderen Krankheiten, die uns treffen können.
uns treffen können. So schnell und intensiv, wie unsere Forscher und Wissenschaftler an der Suche nach
Heilmittel für Krankheiten zu finden, frage ich mich, ob ich noch hier sein werde, wenn Worte wie Krebs und Alzheimer
ihren Platz in den Geschichtsbüchern (oder Geschichtsbüchern) gefunden haben.
Ich habe eine Idee, die diesen Prozess beschleunigen könnte. Wenn ein Werbespot im Fernsehen kommt
Wenn ein Werbespot im Fernsehen läuft, gehen die meisten von uns auf die Toilette, greifen zu Ben & Jerry’s oder drücken auf die Vorspultaste
auf dem TiVo vorspulen. Wäre es nicht erstaunlich, wenn jemand, der ein Unternehmen leitet
einen Bruchteil seines Marketingbudgets dafür ausgeben würde, nur eine Anzeige zu schalten.
die etwa so lautet
Wir sind jedem dankbar, der unsere Produkte ausprobiert hat und unser treuer Kunde geworden ist.
treuen Kunden geworden sind. Und wenn Sie unsere Produkte noch nie probiert haben, hoffen wir, dass Sie es
bald . . und wir hoffen auch, dass Sie sie so fabelhaft finden wie wir. Letztendlich,
wissen wir, dass Sie unsere Produkte kaufen, wenn sie für Sie funktionieren und Sie sie mögen.
ist also die einzige Werbung, die Sie von nun an von uns sehen werden. Stattdessen
viel Geld auszugeben, um Ihnen immer wieder zu sagen, dass wir Ihre erste Wahl sein sollten
erste Wahl sein sollten, werden wir unsere Werbegelder in einer Weise ausgeben, die tatsächlich
einen Unterschied in dieser Welt machen. Von nun an spenden wir das Geld
an Wissenschaftler und Forscher spenden, die daran arbeiten, unsere schlimmsten Krankheiten zu heilen
Krankheiten zu heilen und unsere Welt zu einem gesünderen Ort zu machen. Dies ist kein Trick oder eine vorübergehende
Gimmick. Es ist vielmehr ganz einfach das Richtige.

Stellen Sie sich vor, ein Unternehmen würde diese Entscheidung treffen. Wie wäre es mit fünf Unternehmen, oder zehn,
oder hundert? Was wäre, wenn politische Kandidaten diesem Beispiel folgen würden? Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht,
aber wenn ich so eine Werbung höre, würde ich einem Unternehmen gegenüber loyaler sein,
und einem Kandidaten loyaler machen, als es ein Slogan je könnte.
Wäre es nicht erstaunlich, wenn diese eine Änderung im Ansatz den Weg für Millionen von Menschen ebnen würde?
lionen von Menschen den Weg ebnen würde, um am Leben zu bleiben und ihr Lieblingsfernsehen zu genießen? Denken Sie
Wir leben in einer Welt, in der Menschen den Mond betreten haben, Schafe geklont wurden
Schafe geklont wurden und unsere kleinsten Frühgeburten gelebt haben. Wirklich alles ist möglich. Die
Frage ist nur: Ist jemand bereit, den ersten Schritt zu tun?
Welche mutigen, schönen und brillanten Möglichkeiten können SIE vorschlagen?
Die Geschichte von Doing for My Loved Ones

Erica und ihre Mutter Janet hatten immer ein gutes Verhältnis zueinander, vielleicht auch deshalb, weil
sie in vielerlei Hinsicht völlig gegensätzlich waren. Erica ist laut, ungestüm und immer
Erica ist laut, ungestüm und immer bereit, sich im Rampenlicht zu sonnen, während Janet ruhig und zurückhaltend ist und sich eher
fähig war, Hilfe zu geben, als sie zu empfangen. Bei allen Unterschieden war Janet froh, dass sie
dass sie etwas Wichtiges gemeinsam hatten: die Bereitschaft, für sich selbst
für sich selbst und das, was ihnen am wichtigsten war, einzustehen, auch wenn das bedeutete, gegen die
die Norm zu rebellieren. Janet zum Beispiel war bereit, ihren ersten Ehemann, einen Alkoholiker, zu einer Zeit zu verlassen
zu einer Zeit, als das Wort Scheidung in der höflichen Konversation nicht akzeptiert wurde. Und nachdem sie
wieder heiratete und Erica bekam, liebte sie es, dass ihre Tochter ebenso unabhängig war
(sogar während ihrer Kleinkindzeit).
Erica und Janet waren bekannt für ihre vielen Mutter-Tochter-Späße und Gesichtsausdrücke.
und Gesichtsausdrücke, die auch dann noch weitergingen, als Erica New Jersey verließ, um an der North
der renommierten Theaterabteilung der North Western University zu studieren. Es dauerte nicht lange, und Erica war Vollzeit. Innerhalb weniger Monate erhielt Erica Rückrufe für Shows wie A Chorus
Line und Kiss Me, Kate. Als sie Anfang November mit ihren Eltern ihren fünfundzwanzigsten Geburtstag feierte
Jahrestag Anfang November feierte, dachte Erica, sie hätten viel, wofür sie dankbar sein
dankbar zu sein.
Nur zwei Wochen später, an Thanksgiving, schien es nicht ganz real zu sein, dass sie
mit der Nachricht konfrontiert wurden, dass bei Janet Krebs im Endstadium diagnostiziert worden war. Zum ersten Mal
ersten Mal in ihrem Leben war Erica bereit, das Rampenlicht aufzugeben und sich ganz ihrer Mutter zu widmen.
und sie übernahm die Kontrolle wie der härteste General der Welt. Sie war diejenige, die
Sie war diejenige, die jeden Tag durch die Türen des Krankenhauses marschierte. Sie war diejenige, die die Gänge
Flure nach einem Tablett durchsuchte, damit ihre Mutter essen konnte, wenn die Krankenschwestern kein
keins finden konnten. Sie war diejenige, die sich an vorderster Front um ihre Mutter kümmerte.
Janet verstarb am 5. Februar, weniger als drei Monate nach ihrem Todestag.
Bei ihrer Beerdigung kamen Dutzende von Menschen auf Erica zu und sagten genau das Gleiche:
“Deine Mutter war für mich die beste Freundin. Sie war immer da. Sie hat immer so viel
viel.” Es stellte sich heraus, dass Erica und ihre Mutter noch etwas anderes gemeinsam hatten als
ihre Unabhängigkeit. Sie wussten beide, wie wichtig es ist, zu helfen … und
sie waren beide von ganzem Herzen bereit, dies zu tun.
Wäre das Leben Ihrer Lieben nicht besser, wenn …?

Wie Anne Morrow Lindbergh sagte: “Zu geben, ohne irgendeine Belohnung oder irgendeine Notiz,
hat eine ganz eigene Qualität.” Eines der schönsten Dinge, die wir jemals
für jemanden tun können, ist, ihm etwas zu geben, ohne dafür etwas von ihm zu verlangen.
Gegenleistung. Natürlich ist es immer schön, wenn jemand “Danke” sagt. Aber es ist
aber es ist auch wunderbar, zu geben, ohne etwas hören zu müssen.